Die Produktionen


Sechs aufregende Jahre Moreth Company liegen hinter uns, mit vielen schönen Vorstellungen und intensiven Begegnungen. 

Aktuell befassen wir uns mit einem der dunkelsten Kapitel im Nachkriegseuropa, dem Bosnienkrieg, und speziell der Belagerung Sarajevos, die in Konstantin Moreths Theaterstück "Sarajevo" - die Toten tanzen noch" auf bedrückende und dennoch sehr unterhaltsame Weise behandelt wird.

Zum ersten Mal spielen wir in dieser Freilichtsaison (2021) in der Glyptothek München unseren fröhlich-philosophischen Diskurs "Akte Sokrates", welcher dem Publikum den berühmten Philosophen auch menschlich nahebringt.

 

 

Mit den “Gefährlichen Liebschaften” und “Cyrano” haben wir zwei französischen Klassikern ein frisches Gewand gegeben.

Weiterhin widmen wir  uns Werken der Weltliteratur. Uns hat es nach Russland gezogen. Michail Bulgakows “Der Meister und Margarita” ist ein Meisterwerk des magischen Realismus, das in seiner Kritik an einem repressiven System immer noch und mehr denn je Aktualität beweist.

 "Am Rande der Welt", unsere Melange aus zwei Arthur Schnitzler-Novellen, eignet sich besonders für Studiobühnen und kleinere Häuser ebenso "Der Krawattenklub" - die humorvolle und schmerzliche, auf alle Fälle aber auch sehr unterhaltsame Rekonstruktion einer Männerfreundschaft.