SOMMERTHEATER - OPEN AIR TAUGLICH! 

MANDRAGOLA  

Komödie von Herbert Rosendorfer

 

Besetzung

Donna Vanessa/Der Grieche         Michaela Weingartner

Francesca, ihre Zofe                        Hannah Moreth

Don Pantalone/Capitano               Sebastian Gerasch

Dottore                                               Florian Werner

Don Federigo                                    Konstantin Moreth

Arlecchino                                         Franck Oskar Schindler

Wirt                                                     Karsten Gnettner

 

Es musiziert                                       Das Ensemble

 

Regie                                                  Konstantin Moreth

Ausstattung                                       Franck Oskar Schindler

Musikalische Leitung                       Karsten Gnettner

 

Dauer ca. 85 min, keine Pause

 

Arlecchino und sein Herr Federigo, ein Poet und Lebemann, sind in Venedig gestrandet und abgebrannt. Federigo verliebt sich in die schöne Donna Vanessa, die Frau des alten, geizigen Don Pantalone, dessen sehnlichster Wunsch es ist, einen Erben zu zeugen. Das dies nicht klappt, ist natürlich nur die Schuld Vanessas vermeintlicher Unfruchtbarkeit. Alecchino lernt den Dottore kennen, der als Freund des alten Pantalone diesem – natürlich gegen Bezahlung – helfen möchte, die missliche Lage zu überwinden. Kurzerhand gibt Arlecchino seinen Herrn als berühmten Arzt aus, der sicher ein Kraut weiß, das gegen die Zeugungsprobleme hilft: Mandragola – die Alraune.

Rosendorfer hat die etwas sperrige Komödie des großen Machiavelli in eine kurzweilige Geschichte im Stile und mit der Figuration der Commedia dell’arte verwandelt. Geiz, Wollust und Materialismus werden in dieser Figuration in ihrer Lächerlichkeit vorgeführt.

 

DIESE PRODUKTION IST UNTER CORONA - BEDINGUNGEN AUFFÜHRBAR!

 

Preis: 6.700 Euro (zzgl. GEMA, Tantiemen, AVA, PTA)

Premiere: 01.08.2018 im Stadttheater Landsberg

Tourneezeitraum/buchbar: nach Absprache

 Aufführungsrechte: Ahn und Simrock

 

PRESSE:

„.. ein Stück, in dem jeder jeden hintergeht. Dazu ein grellbuntes Bühnenbild, Musik aller Stilrichtungen, überzeichnete Charaktere und viel Liebe zum Detail – ein gelungenes Rezept für eine leichte, unterhaltsame Sommerkomödie..."

Kreisbote

 

".. Die schwungvolle, frische und amüsante Interpretation der Renaissance-Komödie durch die Moreth-Truppe überzeugt sofort und auf ganzer Linie. Locker, leicht, augenzwinkernd überzogene Charaktere, all das mit witzigen aktuellen Anspielungen und überhaupt nicht verstaubt, so präsentiert sich die Komödie – wunderbar aufgelockert und ergänzt durch unterschiedlichste Musikstücke und Songs. Das macht einfach Spaß. Die musikalische Gestaltung und Leitung durch Karsten Gnettner ist peppig und erfrischend, und man ist beeindruckt, wie talentiert die Schauspieler auch musikalisch sind, denn sie spielen nicht nur Theater, sondern auch die gesamte Musik .. Herausragend sind die beiden Gegenpole, der alte Pantalone, wunderbar schrullig und mit altertümlichem Dialekt dargestellt von Sebastian Gerasch, und Michaela Weingartner als junge Donna Vanessa, schön aufgesetzt geziert und affektiert. Doch der Jubel und Applaus der  Zuschauer galt der gesamten Truppe und der bunten, unterhaltsamen Inszenierung.."

Augsburger Allgemeine

Fotos von Saskia Pavek